christian-manss

Christian Manss

Biografie

Christian Manss wurde 1978 in Eisenach/Thüringen geboren. Bis 2007 studierte er in Leipzig und lebte bis 2010 in Zürich. Ab 2010 verlegte der Künstler seinen Hauptwohnsitz nach Dresden. Von 2012 bis 2015 wohnte und arbeitete der Künstler zudem in Oberhausen, wo er ein Atelierstipendium des Museum Ludwig-Galerie Schloss Oberhausen für 3 Jahre erhalten hatte. Vor allem in den Jahren 2015 und 2018 war er oft im Ausland künstlerisch tätig, Reisestipendien brachten ihn nach Frankreich, Südkorea, Montenegro und in die USA. Christian Manss stellte bisher in Südkorea, der Schweiz, Deutschland, Österreich, England, Frankreich, Polen, Mexiko, Montenegro und den USA aus.

Stipendien (letzte)
2018 Projektstipendium „Monumental“ mit Anne Manss, Ohio Arts Council, Mellon Arts Grant, Denison University,
Ohio, USA
2018 Arbeitsstipendium der Stadt Dresden
2017 Reisestipendium in Budva, Montenegro, Dukley European Art Community
2016 Reisestipendium in Gangneung, Südkorea, Haslla Art Museum
2016 Reisestipendium Columbus, Ohio, USA, Ohio State University
2015 Atelierstipendium in Straßburg der Landeshauptstadt Dresden
2012-14 Atelierstipendium in Oberhausen, Museum Ludwig Galerie Schloss Oberhausen

Ausstellungen (Auswahl)

2018
6. – 12.3. „TEILS GRAU – TEILS HEITER“ – Mican Offspace, Wien, Österreich (S)
7. – 25.4. „OSTEXOT“ – Kulturaggregat, Freiburg im Breisgau (S)
17.5. – 16.6. „Dedekindscher Schnitt“ – Galerie Gublia, Essen (S)
21.6. – 24.6. „RUHEPULS“- Galerie Antonstadt, Dresden (S)
1.11.2018 – 8.1.2019 „Monumental“ – Denison Art Space, Newark, Ohio, USA (D)